Botanik

  • Name: Cichorium intybus
  • Familie: Korbblütler (Asteraceae)
  • Wuchshöhe: 30 bis 140 cm
  • Blühmonate: ab Juni
  • Standorte: Weiden, Ruderalstellen und Äcker, entlang von Wegen und Straßen
  • Zeigerwerte: L9 T6 F2+w R8 N5

Merkmale

  • Wuchs: aus Blattrosette, krautig, tiefe Pfahlwurzel
  • Blüte: himmelblaue Zungenblüten, zweireihige Köpfchenhülle: innere Hüllblätter länglich-lanzettlich und äußere Hüllblätter eiförmig und halb so lang wie die inneren, Hüllblätter borstig bewimpert
  • Blätter: Grundblätter und untere Stängelblätter schrotsägeförmig fiederschnittig, gestielt und Unterseite borstig behaart; obere Stängelblätter länglich lanzettlich, fiederspaltig bis ungeteilt und ohne Blattstiel sitzend mit geöhrtem oder herzförmigen Blattgrund
  • Stängel: steif aufrecht, derb, kantig, im oberen Teil sparrig-ästig

Inhaltsstoffe

Ernte

  • Sammelgut: gesamte Pflanze
  • Sammelzeit: ganzjährig

Verwendung

  • Kräuterküche: Wurzel als Kaffeeersatz, Blätter als Salat oder Gemüse, Blüten als Deko
  • Naturheilkunde: Magen-, Darm und Lebererkrankungen, schweißtreibend, Appetitanregung

Besonderheiten

  • Pionierpflanze
  • Tiefwurzler / Trockenheld
  • Blumenuhr: Blüten nur morgens von 6 bis 11 Uhr geöffnet
  • Muckefuck Kaffee / Zichorienkaffee
  • Heilpflanze des Jahres 2020
  • Urform von Chicorée, Radicchio, …

Geschichten, Mythen, Sagen

  • Zauberkräfte v.a. Liebeszauber
  • Wartendes Mädchen am Wegesrand
Wegwarte im Portrait